Du findest hier ein Listicle mit Büchern und Filmen, die ich zum Thema Faszien gefunden habe und vor allem, was mir gefallen hat. Oder auch die Ausstellung in Berlin, die ich hoffentlich Ende Januar anschauen werde. Ich bin mit Faszien beschäftigt seit ich 1996 die Ausbildung in Posturaler Integration angefangen habe. Und auch Ulla und ich arbeiten in unseren Ausbildungen viel mit den sogenannten myofaszialen Leitbahnen, den anatomy trains von Thomas W. Myers. Faszien und Nervensystem sind eng miteinander verbunden, so dass beide Themen in unseren Aus- und Fortbildungen vorkommen.

Und vielleicht interessiert dich auch noch das Listicle über die Neurologie Bücher. Ein weiteres Listicle über Anatomie Atlanten ist in Arbeit.

Faszienforschung

Mein Faszien Papst, wie ich ihn oft nenne, ist Robert Schleip. Ich hatte das Vergnügen, ihn in einem Kurs selbst kennenlernen zu können und er hat mir auch auf Anfragen oft wunderbare Auskünfte gegeben. Er ist Rolfer, Feldenkraislehrer und hat sich viel mit dem menschlichen Fasziensystem beschäftigt. Gemeinsam mit anderen Forschern hat er den internationalen Faszienkongress ins Leben gerufen und arbeitet u.a. in Ulm in der Faszienforschung.

Listicle – Bücher und mehr über die Faszien

1. Bücher (eher wissenschaftlich) zum Thema Faszien

Stecco, Carla: Atlas des menschlichen Fasziensystems, München, 2016, 1. Aufl., geb., 366 S., Elsevier Verl.

Für mich ein großartiges Buch. Es besteht fast ausschließlich aus Abbildungen, die so toll gemacht und fotografiert sind. Man kann fantastisch erkennen, wie das Faziengewebe alles miteinander verbindet und welch filigrane Strukturen es hat.

Auch die Schemata und der Text, der immer wieder dazwischen erscheint, ist enorm hilfreich. Das Buch ist auf engl. und dt. erhältlich.

Guimberteau: Faszien: Architektur des menschlichen Fasziengewebes (mit DVD), hrsg. Klaas Stechmann, Berlin, 2016, 1. Aufl., geb., 240 S., Großformat, KVM – Der Medizinverl.

Schleip, u.a.: Lehrbuch Faszien – Grundlagen, Forschung, Behandlung, München, 2016, 1. Aufl., geb., 414 S.

Viele spannende Artikel ganz unterschiedlicher Natur. Schau einfach ins Inhaltsverzeichnis, um zu sehen, welche Themen enthalten sind. Ich habe viel aus diesem Buch profitiert.

Thomas W. Myers: Anatomy Trains, myofasziale – myofasziale Leitbahnen, für Manual- und Bewegungstherapeuten, München, 3. Aufl., 2015, geb., 340 S., Urban&Fischer

Das ist das Buch, was Ulla und ich als Grundlage für unsere Anatomie im Level 1 von Voice Experience benutzen.

Ich finde es fachlich sehr gut, weil es die Untertrennbarkeit der Faszien mit der Muskulatur zeigt. Es gibt neben der Anatomie von Muskeln und Faszien Querverweise der Zuglinien, die er beschreibt zu Haltungsgewohnheiten von Menschen, Beschreibungen von Yoga Asanas und auch Bezüge in die Meridiane der Traditionellen Chinesischen Medizin. Am Anfang gibt es tolle Verbindungen zum Konzept von Tensegrity. Ich finde es sehr umfangreich.

Konzipiert ist es natürlich nicht für Gesangspädagog:innen, sondern für Bodyworker, Physiotherapeuten und ähnliche Berufe. Aber ich finde das Wissen um die Zuglinien gerade für das funktionale Sehen, was die Rabine-Methode immer wieder nutzt, sehr gut geeignet.

Dokumentationen zu den Fascia Research Congresses – sie sind leider in der Mehrzahl nicht mehr zu erwerben.

Seit 2007 finden erst zweijährig und dann dreijährig die Kongresse der Fascia Research Group statt, wo alle Koryphäen der Faszienforschung mit Vorträgen vertreten sind. Dafür wurden teils schriftliche Dokumentationen erstellt und teilweise gibt es auch die Videoaufzeichnungen der Vorträge zu kaufen. Einige sind sehr spezielle Themen, manche sind für uns als Vocal coaches und Gesangspädago:innen sehr gut zu nutzen.

Paoletti, Serge: Faszien : Anatomie, Strukturen, Techniken, spezielle Osteopathie, München, 1. Aufl., 2001, brosch., 316 S., Urban&Fischer

Schultz, R. Louis and Feitis, Rosemary: The endless web: fascial anatomy and physical reality, Berkeley, 1996,  brosch., 126 S.

Lindsay, Mark: Fascia : clinical applications for health and human performance, New York, 2008, brosch., 284 S., Delmar Cengage learning

2. Bücher zum Thema Körperpsychotherapie mit Faszien

Wenn wir von Faszienarbeit in der Körperpsychotherapie sprechen, dann gibt es eine Frau, die als erstes genannt werden muss: Ida Rolf. Sie war die Vorreiterin, was das Thema Faszienforschung angeht. Robert Schleip, der erste deutsche Rolfer (1978) und Thomas W. Myers haben im Übrigen bei ihr in den USA gelernt.

Hier könnt ihr etwas über die Arbeit lesen, die in der Körper(psycho)therapie als ROLFING, eine tiefe Bindegewebsarbeit bekannt geworden ist.

Dr. Ida Rolf und die Geschichte des Rolfing

Über Ida Rolf

Ich selbst habe mich nur bedingt mit ihr beschäftigt, auch wenn ich die Idee dieser tiefen Bindegewebsarbeit am eigenen Leibe erfahren durfte als ich in Therapie und Ausbildung zur Posturalen Integration war.

Es gibt eine sehr gute Bücherliste mit Büchern zu ihr, aber auch dem Rolfing, den Faszien auf dieser Internetseite.

Einige Bücher, die sich mit den Faszien allgemein beschäftigen, findet ihr auch in diesem Listicle, da ich sie selbst habe und benutze.

Juhan, Deane: Körperarbeit : Die Soma-Psyche Verbindung. Ein Lehrbuch, München, 1997, Knaur Taschenbuch (Alternativ heilen), 735 S.

Schleip, Robert: Talking to fascia – eine 1-stündige englische Podcast-Folge:

3. Bücher zum Thema Faszien Training

Robert Schleip: Faszien Fitness, München, 2015, 4. Aufl., Riva Verl., 223 S.

Ein Buch mit etlichen Übungen, die man machen kann. Aber auch Theorie. Besonders die Anatomy trains von Thomas W. Myers (s.o.) spielen auch hier eine Rolle. Ich bin nicht gut, Übungen allein zu Hause zu machen, aber ich finde manches sehr gelungen und habe schon oft überlegt, Übungen als Körperübungen in unser Training mit einzubauen.

Robert Schleip u.a.: Faszien in Sport und Alltag, München, 2019, 1. Aufl., Riva Verl., 286 S.

Frederick, Ann und Frederick, Chris: Faszien Stretching, München, 2016, 1. Aufl, Riva Verl., 220 S.

4. Filme zum Thema Faszien

Guimberteau, Jean-Claude: Strolling under the skin

Diesen Film findet man auch in Ausschnitten auf YouTube. Guimberteau ist Handchirurg und ist mit einer Kamera unter der Haut gewesen. Die Strukturen der Faszien und wie sich ständig verändern sind unglaublich faszinierend anzusehen. Ich finde es einen spannenden und wunderschönen Film, der sich auf alle Fälle anzuschauen. Er ist in mehrere Sprachen synchronisiert.

Hier kann man ihn u.a. kaufen.

Faszien – Geheimnisvolle Welt unter der Haut

Ein Film aus der Reihe Quarks & Co. Du kannst ihn bei YouTube finden. Er ist sehr informativ und all meine “Helden” kommen in dem Film mit ihren Konzepten zu Wort: Robert Schleip, Thomas W. Myers, Guimberteau, Carla Stecco. Jan Wilke kommt zu Wort, der die Zuglinien von Myers genau untersucht, ob das Konzept stimmig ist.

Schlage, Bernhard: Morphozyklen : wie unser Gewebe sich verwandeln kann

Ideen darüber, wie die Thixotropie des faszialen Gewebes funktioniert. Wenn man allerdings die gängigen Beschreibungen der Thixotropie im Internet anschaut, dann kommt die Körperarbeit über die Faszien bisher nicht vor. Ihr findet den 7-minütigen Film hier bei YouTube.

Muskel-Faszien-Tag 20. Mai 2017:

Ein Vortrag in deutsch von Robert Schleip. Ich habe ihn noch nicht ganz gesehen, aber möchte ihn euch nicht vorenthalten. Er ist gut verständlich, unterhaltsam und hat interessante Folien. Ihr findet ihn auf YouTube.

5. Weitere interessante Dinge zum Thema Faszien

Innerhalb der Ausstellung KÖRPERWELTEN in Berlin gibt es jetzt auch die Weltneuheit FREI:A, wo ein Faszienpräpart ausgestellt ist. Ich habe es mir schon angesehen und finde es sehr plastisch und gelungen.

Wir freuen uns über Kommentare, vor allem auch, wenn ihr Erfahrungen mit den Büchern oder Filmen mit uns teilen mögt oder weitere Vorschläge habt, was man noch in dies Listicle aufnehmen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare